Bildungsgang Staatlich geprüfter Sozialassistent (m/w)

An unserer Höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz führen wir Schülerinnen und Schüler zum Abschluss Staatlich geprüfter Sozialassistent (w/m/d). Dieser Abschluss befähigt zur unterstützenden Tätigkeit in sozialpädagogischen und heilerzieherischen Arbeitsfeldern. In Mecklenburg-Vorpommern ist dieser Abschluss jedoch nicht ausreichend, um als Fachkraft eigenständig mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Unter Anleitung pädagogischer Fachkräfte erziehen, bilden, begleiten und pflegen Sozialassistenten (m/w/d) Menschen in verschiedenen Einrichtungen.

Aktuell gibt es für diesen Beruf auf dem Arbeitsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern nur sehr wenige Einsatzmöglichkeiten.

Der erfolgreiche Berufsabschluss Staatlich geprüfter Sozialassistent (w/m/d) ist jedoch gleichzeitig eine Zugangsvoraussetzung für den Fachschulabschluss als Staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) oder als Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger (m/w/d).

Die Ausbildung ist untergliedert in fachrichtungsübergreifende (z.B. Deutsch, Englisch, Mathematik, Sport) und fachrichtungsbezogene Lernbereiche (z.B. Entwicklung, Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen, Grundlagen der Gestaltung von Beziehungen). Sie erfolgt in Modulen und beinhaltet mehrere Praktika.

Unsere Ausbildung beginnt jährlich im September. Verspätete Einstiege sind innerhalb der ersten vier Wochen möglich.

Erstausbildung
Der Besuch unserer Schule ist schulgeldpflichtig. Eine Förderung nach dem BAföG ist möglich. Kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie gerne zu den Details unserer Erstausbildung [NS1] .

Umschulung
Der Abschluss als Staatlich geprüfter Sozialassistent (w/m/d) kann als verkürzte Ausbildung im Rahmen einer Umschulung von 12 Monaten erworben werden. Diese Umschulung ist durch die Arbeitsämter, Jobcenter, Berufsgenossenschaften, Rentenversicherung und Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) förderfähig, wenn anschließend auch der Abschluss als Staatlich anerkannter Erzieher (w/m/d) [NS2] erworben werden soll.

In Vorbereitung einer Umschulung und zur Auffrischung des Schulwissens in den fachrichtungsübergreifenden Fächern empfiehlt das Arbeitsamt die Teilnahme am Vorbereitungsseminar "Grundkompetenzen für abschlussorientierte Bildungsmaßnahmen". [NS3] 

Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen und Umschulungsinhalten können Sie hier [NS4] erhalten, oder rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen nehmen wir jederzeit gerne entgegen. Bitte fügen Sie den Unterlagen Lebenslauf, Schulabschlusszeugnis, Berufsabschluss bei sowie ein Anschreiben, in dem Sie uns Ihre Motivation bzw. den Beweggrund darlegen, warum Sie beruflich mit Kindern/ Jugendlichen arbeiten möchten.

Jährlich im Februar starten wir das Auswahlverfahren für den Schuljahresbeginn im September.


[NS1] Hinweis auf Flyer und Verlinkung einfügen

[NS2] Link zur ERZ Seite?

[NS3] Link zu Grundkompetenzen

[NS4] Flyer SOA Umschulung

Ihr Ansprechpartner

Angelika Albrecht

Angelika Albrecht

Schulleitung

+49 395 3588 140
aalbrecht@tfa-akademie.de